Pflichtteil

Pflichtteil am Erbe

Sobald Menschen, die eigentlich aufgrund bestehender Gesetze erben würden, durch ein Testament oder einen Erbvertrag von der gesetzlichen Erbfolge ausgeschlossen, also „enterbt“ wurden, kochen oft die Emotionen innerhalb der Familie hoch.
Die testamentarischen Erben fühlen sich zu Recht als Erben und sehen häufig nicht ein, dass der Enterbte doch noch einen Pflichtteil aus der Erbschaft erhalten soll. Die vom Erbe Ausgeschlossenen sind in der Regel enttäuscht, fühlen sich benachteiligt oder haben sogar beträchtliche Wut im Bauch.
Über die rechtlichen Folgen der Enterbung machen sich die Beteiligten meist erst nach einiger Zeit Gedanken.

Wenn sie dann in Erfahrung gebracht haben, dass ihnen ein Pflichtteil am Erbe bzw. aus der Erbschaft zusteht oder sie verpflichtet sind, als Erben einen Pflichtteil zu zahlen, stellen sich für die Beteiligten eine Vielzahl von erbrechtlichen Fragen.

Sie fragen sich, wie der Pflichtteil am Erbe berechnet wird, wie Sie die nötigen Auskünfte über den Wert des Nachlass erhalten oder wie sie an die Erben herantreten sollen. Den Pflichtteilsberechtigten fällt es zudem manchmal schwer, ihre berechtigten Pflichtteilsansprüche zu fordern. Manche haben dabei Hemmungen, fühlen sich unwohl oder ihnen fehlt einfach das nötige rechtliche Wissen dazu.
Die Erben fragen sich, welche Angaben sie gegenüber dem Pflichtteilsberechtigten machen müssen, ob Schenkungen oder sonstige Zahlungen des Erblassers an den Pflichtteilsberechtigten bei der Auszahlung des Pflichtteils berücksichtigt werden oder bis wann der Pflichtteil ausbezahlt werden muss.
In der Hauptsache haben die Beteiligte jedoch Angst, entweder mehr als nötig zu zahlen oder weniger als ihnen zusteht zu erhalten.

Bitte beachten: Juristisch korrekt heißt es Pflichtteil bzw. Pflichtteilsanspruch. Der Begriff Pflichtanteil wird nur umgangssprachlich benutzt und ist im Gesetz nicht zu finden.

Wurden Sie enterbt oder im Testament nicht bedacht und möchten den Pflichtteil bzw. Pflichtanteil einfordern, dann lesen Sie bitte bei Pflichtteil verlangen weiter.

Sind Sie Erbe und von Ihnen wird die Zahlung eines Pflichtteils bzw. Pflichtanteils gefordert, dann finden Sie unter Pflichtteil zahlen weitere Informationen.

Wenn Sie sich über die rechtlichen Hintergründe des Pflichtteilsrechts informieren wollen, habe ich für Sie unter Pflichtteilsanspruch bzw. Pflichtteilsergänzung weiteres Wissen zusammengestellt.

Ansonsten stehe ich Ihnen auch jederzeit persönlich für sämtliche Fragen rund um den Pflichtteil zur Verfügung. Ihre Kanzlei für Erbrecht, Rechtsanwalt Ralf Mangold.

Rechtsanwalt Ralf Mangold ist in der Zeitschrift Focus Spezial Anwälte 2017 und 2018 als Top-Anwalt im Erbrecht gelistet.

Terminvereinbarung

Gerne stehe ich Ihnen für eine erste persönliche Beratung zur Verfügung.

Fachkanzlei für Erbrecht
Rechtsanwalt Ralf Mangold
Aachener Straße 1158a
50858 Köln

 

Focus Spezial:
Top-Anwalt im Erbrecht

Focus Spezial 2017 und 2018

Rechtsanwalt Ralf Mangold ist in der Zeitschrift Focus Spezial Anwälte 2017 und 2018 als Top-Anwalt im Erbrecht gelistet.

Veröffentlichungen

Buch 100 typische Mandate

Die 100 typischen Mandate im Erbrecht

 

Buch: Das erbrechtliche Mandat

Das erbrechtliche Mandat

 
 

Mandanten-Feedback auf Anwalt.de

  • Herr RA Mangold hat uns in einem Erbfall mit komplizierten familiären / finanziellen Rahmenbedingungen sehr schnell, freundlich und kompetent beraten. Dafür hat er eine schnelle und für alle Familienangehörigen günstige Lösung ausgearbeitet.

    S.J.
  • Herr RA Mangold hat sich intensiv mit unserem Nachlassfall beschäftigt und uns alle Möglichkeiten des Handelns aufgezeigt. Die Beratung war sehr gut, wir fühlen uns in unserem Problemfall gut unterstützt und vorbereitet. Jetzt liegt es an uns. Auch wenn man es sich wirklich nicht wünscht, ...gerne wieder mit RA Mangold.

    M.G.
  • Ausgezeichnete Anwaltskanzlei, hohes Maß an Fachkompetenz, effiziente Arbeitsabwicklung, integeres Auftreten und sehr gute Mandatsbetreuung.

    L.D.
  • Hohe Fachkompetenz, gute Beratung, schnelle Termine (auch am Wochenende), zügige Abwicklung des Falles. Herrn RA Mangold können wir weiter empfehlen.

    D.P.