Schriftgröße:

Erbrecht Mangold

Anwälte

RA Ralf Mangold

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht

Fachbuchautor und Herausgeber im Erbrecht, Referent erbrechtlicher Vorträge und Testamentsvollstrecker.

In der Zeitschrift Focus Spezial „Anwälte 2017“ als Top-Anwalt im Erbrecht gelistet.

Fachanwalt Erbrecht – Vita:

  • Geboren in Bühl/Baden
  • Abitur am Wirtschaftsgymnasium in Karlsruhe
  • bis 1995 Studium der Philosophie und Germanistik  an der Universität Heidelberg
  • bis 2001 Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Marburg und Köln
  • seit 1997 wohnhaft in Köln
  • von 2002 bis 2004 Referendariat in Aachen
  • 2005 Zulassung zur Rechtsanwaltschaft und Gründung der eigenen Kanzlei in Köln – als vielseitiger Anwalt mit dem Hauptaugenmerk auf Erbrecht
  • von Oktober 2005 bis März 2006 habe ich in Köln die theoretische Ausbildung zum Fachanwalt für Erbrecht (120 Stunden) absolviert
  • ab 2007 Spezialisierung als Anwalt ausschließlich auf das Erbrecht, Vorsorgerecht, Verkehrsrecht und Teilbereiche des Grundstücksrechts
  • seit 2011 Mitautor „Praxishandbuch Erbrecht“ (Deubner Verlag)
  • seit 2012 ausschließliche Spezialisierung als Anwalt auf die Rechtsgebiete Erbrecht und Vorsorgerecht
  • seit 2013 Mitherausgeber und Autor „Die 100 typischen Mandate im Erbrecht“ (Deubner Verlag, inzwischen 3. Auflage) – Kapitel: „Auslegung und Anfechtung letztwilliger Verfügungen“
  • ab 2018 Mitautor im Buch „Das erbrechtliche Mandat“ (Zerb Verlag) – Kapitel: „Der Miterbe als Mandant (die Erbengemeinschaft)“

Fortbildungen als Anwalt im Erbrecht:

Neben der theoretischen Fachanwaltsausbildung (Oktober 2005 bis März 2006), die Voraussetzung für die Erlangung des Titels „Fachanwalt für Erbrecht“ ist, habe ich in den letzten Jahren auszugsweise an den folgenden Fortbildungen teilgenommen:

2017

  • 12. Deutscher Erbrechtstag
  • Die Immobilie im Erbrecht

2016:

  • 11. Deutscher Erbrechtstag
  • Erbschaftssteuer für Praktiker mit Grundstücksbewertung
  • 19. Deutsches Erbrecht-Symposium

2015:

  • Testamentsvollstreckung
  • Betreuungsrecht für Erbrechtler
  • 10. Deutscher Erbrechtstag
  • Ausgleichspflichtige Zuwendungen bei Erbteilung und Pflichtteilsrecht
  • Gesellschaftsrecht – Vertragsgestaltung und Gerichtsprozess
  • Die KG als Rechtsform des Mittelstandes

2014:

  • Zwangsversteigerungsverfahren bei Immobilien
  • 9. Deutscher Erbrechtstag
  • Ausgewählte Probleme zum Pflichtteils- u. Pflichtteilsergänzungsrecht
  • Das Mandantengespräch
  • Zeugenvernehmung

2013:

  • Bewertung des Grundbesitzes im Erbrecht
  • Rechtsprechungsupdate Erbrecht
  • Prozess- und verfahrensrechtliche Fragen für Erbrechtler
  • Die Erbengemeinschaft – Verwaltung und Auseinandersetzung
  • 8. Deutscher Erbrechtstag: Pflichtteil, Erbengemeinschaft, Banken, Vorsorgevollmachten, aktuelle Rechtsprechung u.a.
  • Vertragsgestaltung im Gesellschafts- und Steuerrecht
  • Der Zusammenhang von Pflichtteilsberechtigung und Pflichtteilsbeeinflussung in der Rechtsprechung des BGH
  • Vernehmungscoaching für die anwaltliche Praxis
  • Schnittstellen zwischen Familien- und Erbrecht

2012:

  • Patientenverfügung intensiv
  • Vorsorgerecht intensiv – Vorsorgeverfügungen
  • Familienpool
  • Schiedsrichterlehrgang der Deutschen Schiedsgerichtsbarkeit für Erbstreitigkeiten e.V. (DSE) mit Testat
  • Testamentsauslegung
  • Rechtsprechungsupdate Erbrecht
  • Steueroptimierte Nachfolgegestaltung nach den neuen Erbschaftssteuerrichtlinien 2011
  • Testierfähigkeit
  • Aktuelle Entwicklungen im Erbschaftssteuerrecht unter Berücksichtigung der neuen Erbschaftssteuerrichtlinien 2011
  • Die Pflichtteilsstufenklage in der Praxis

2011:

  • Symposium „Der Anwalt als Spezialist“
  • Die Unternehmensnachfolge
  • Vortrag: Klares Deutsch für Juristen
  • Inanspruchnahme von Angehörigen nach dem SGB XII – Elternunterhalt
  • Der Miterbe als Mandant – Praxisprobleme bei der Erbengemeinschaft
  • EU-Erbrechtsverordnung
  • Kostenrecht in Erbsachen

2010:

  • Die GmbH in der Unternehmensnachfolge
  • Die Bestattung und Bestattungsrecht: Probleme in Theorie und Praxis
  • 1. Bochumer Erbrechtssymposium (September 2010)
  • Rhetorik im erbrechtlichen Mandat (Mai 2010)
  • Erwachsenenunterhalt – Elternunterhalt (Mai 2010)

2009:

  • Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsansprüche und ihre prozessuale Durchsetzung
  • Nachlassgerichtliches Verfahren nach dem FamFG
  • Vollmachten im Erbfall
  • Interne Fortbildung VorsorgeAnwalt e.V.: Patientenrechte am Lebensende, Vollmachtgestaltung
  • Erbschaftssteuerrecht
  • Behindertentestament

2008:

  • Typische Fallkonstellationen im Erbschaftsstreit
  • Erbfolge-Gestaltung bei sogenannten Patchwork-Familien
  • Spezialisten-Seminar: DVEV-Unternehmensnachfolge-Lehrgang/Workshop
  • Schwarzgeld geerbt- und nun?

Mitgliedschaften in anwaltlichen oder erbrechtlichen Vereinigungen:

Autorentätigkeit im Erbrecht:

  • seit Januar 2011 regelmäßige Besprechungen von erbrechtlichen Gerichtsentscheidungen für den Deubner Verlag bzw. für DATEV (Ich fasse für Steuerberater und Anwälte monatlich zwei erbrechtliche Urteile zusammen, berichte über die rechtlichen Folgen dieser Urteile und gebe den Kollegen Praxishinweise)
  • seit September 2011 bin ich Mitautor des Fachbuches „Praxishandbuch Erbrecht„. Das 4-bändige Loseblattwerk erscheint beim Deubner Verlag und wird von Herrn Prof. Dr. Dr. Herbert Grziwotz und Herrn Prof. Dr. Hans Ott herausgegeben. Zielgruppe des Buches ist der im Erbrecht tätige Anwalt und vor allem der Fachanwalt für Erbrecht.
  • seit Dezember 2012 Mitherausgeber und Mitautor des Fachbuches „Die 100 typischen Mandate im Erbrecht“ (Deubner Verlag). Das Buch ist inzwischen in der 3. Auflage erschienen. Zielgruppe sind Anwälte und Fachanwälte für Erbrecht.

Diese Website weiterempfehlen

Absender


Empfänger


Spam-Schutz: bitte geben Sie die untere Zeichenfolge in das Feld darunter ein.

captcha

Kopie an Absender

© Kanzlei für Erbrecht   Rechtsanwalt Ralf Mangold   Aachener Straße 1158a   50858 Köln